Rezept: Dinkelstangen für Babys

🕓 Lesezeit circa < 1 Minute

Babys sollten möglichst keinen Zucker und auch kein Salz zu sich nehmen. Aus diesem Grund backe ich meinem Sohn alle drei Tage ein paar Dinkelstangen als Baby-Fingerfood zum Snacken. Die sind wirklich schnell gemacht, schmecken lecker und ich weiß, dass mein Kind etwas Gutes „nascht“.

Damit es nicht zu eintönig wird, variiere ich mit den Zutaten. Und mein Kind ist zum Glück ganz wild auf meine Dinkelstangen – vor allem wenn sie frisch aus dem Ofen gekommen und so herrlich duften.

Rezept: Dinkelstangen ohne Salz & Zucker

  • 1 Esslöffel geriebene Karotte
  • 1 Esslöffel geriebener Apfel*
  • 3 Esslöffel Rapsöl
  • 1 Esslöffel Wasser mit Kohlensäure
  • 2 Esslöffel zarte Haferflocken
  • 100 g Bio-Dinkelmehl
  • 1/2 Teelöffel Weinstein-Backpulver

Alle Zutaten mischen und kneten. Der Teig sollte etwas klebrig und auch ölig sein, dann ist er perfekt. Kleine Würste oder Kugeln auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech geben (ergibt circa 6 kleine Dinkelstangen). Bei 175 °C etwa 7 Minuten im vorgeheizten Backofen backen und dann die Dinkelstangen umdrehen. Danach weitere 7 Minuten fertigbacken bis sie leicht braun sind.

*Statt Apfel können auch andere Zutaten genommen werden: zum Beispiel zerdrückte Banane, geriebene Birne oder vorgegarter, zerdrückter Kürbis. 

P.S. Dir hat dieser Artikel gefallen? Dann teile ihn bitte!

Katharina Kokoska

Mama eines wundervollen Sohnes // Frau eines fantastischen Mannes // Bloggerin // Informatikerin // Nach-Gran-Canaria-Ausgewanderte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.