White Noise – Baby beruhigt sich sofort

🕓 Lesezeit circa 2 Minuten

Manchmal schreien sich Babys ein und scheinbar nichts scheint zu helfen. Tragen, wiegen, Lieder singen, Brust geben: was immer du auch tust, der kleine Schatz will sich einfach nicht beruhigen. Kennst du diese Situation? Ich habe sie nicht nur einmal erlebt und inzwischen habe ich einen Beruhigungstrick, der beinahe etwas Magisches hat.

Mit White Noise Babys beruhigen

Wer hätte gedacht, dass weißes Rauschen Babys beruhigt? Weißes Rauschen (engl. White Noise) ist ein eintöniges Geräusch, in dem alle akustischen Frequenzbereiche gleichmäßig vertreten sind. Wir kennen das weiße Rauschen als Geräusch vom Staubsauger, vom Haarföhn oder zum Beispiel auch vom Prasseln des Regens. Und dieses weiße Rauschen kann unserem Gehirn helfen, unangenehme Töne und Hintergrundgeräusche zu ignorieren und wirkt dadurch gleichzeitig beruhigend. Und Babys erinnert das White Noise anscheinend an die Geräusche im Mutterleib, weshalb es besonders beruhigend auf die Kleinen wirkt. Wie gut das tatsächlich funktioniert, habe ich an meinem Sohn entdeckt. Vor allem die Geräusche des Staubsaugers oder des Haarföns sorgen dafür, dass er blitzartig ruhig wird. Es ist wie Magie!

Übrigens machen viele Mütter und Väter instinktiv „Schhhh…Schhhh…“, um ihr Kind zu beruhigen. Auch hier erzeugen die Eltern ein weißes Rauschen.

Tatsächlich benutzen mein Mann und ich nicht einen richtigen Staubsauger oder Fön, sondern eine App, um das weiße Rauschen zu erzeugen. Wir benutzen die kostenlose App „Søvnig baby: Schlafgeräusche„. Aber es gibt wirklich jede Menge Apps, die solche Geräusche anbieten. Schaut einfach mal im App Store oder Google Play Store.

Ist weißes Rauschen schädlich für Babys?

Leider gibt es bisher kaum Studien, die sich mit den Auswirkungen von weißem Rauschen beschäftigen.

Dennoch solltet ihr euch an diese beiden Regeln halten:

👉 White Noise nicht zu häufig einsetzen! Sonst verliert es die Wirkung.

👉 Nicht zu laut einstellen und nicht zu nah am Ohr des Babys.

P.S. Dir hat dieser Artikel gefallen? Dann teile ihn bitte!

Katharina Kokoska

Mama eines wundervollen Sohnes // Frau eines fantastischen Mannes // Bloggerin // Informatikerin // Nach-Gran-Canaria-Ausgewanderte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.